Fullmoon wo sagashite




















Titel: Fullmoon wo sagashite
Originaltitel: Fullmoon wo sagashite
Herausgebracht: Japan(Shueisha 2001), Deutschland(EMA 2004)
Mangaka: Arina Tanemura
Bände: 7 Bände


Story:
Diese Geschichte handelt von dem Versprechen, was sich Mitsuki und Eichi, früher als sie noch klein waren, gegeben hatten. Sie versprachen sich hart für ihre Träume zu arbeiten und sich eines Tages wieder zutreffen. Die 12 Jährige Mitsuki Kouyama hat einen Tumor im Hals und darf daher nicht so laut reden, geschweige denn singen. Durch diese Diagnose droht Mitsukis Traum, eine Sängerin zu werden, zu platzen. Eines Tages kommen die Todesgötter, Meroko und Takuto, zu ihr. Sie erzählen ihr, dass sie nur noch ein Jahr zu leben hat. Nachdem sie das weiß, hat sie Angst, dass sie Eichi nie mehr wieder sehen kann. Takuto und Meroko helfen ihr ein Star zu werden, indem Takuto ihr sein Blut, in Form einer Kapsel gibt, und sie in Full Moon verwandelt, eine 16 Jährige Schülerin. Dadurch ist sie auch vollkommen Gesund und kann aus vollem Hals singen.
Kommentar:
under construction

Gratis bloggen bei
myblog.de